Angebote zu "Müller" (29 Treffer)

Kategorien

Shops

Wittenberg, Ines: Die kleine Schnecke Schillili
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08.01.2018, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Die kleine Schnecke Schillili, Autor: Wittenberg, Ines, Illustrator: Müller, Ronny, Verlag: Engelsdorfer Verlag // Hemmann, Tino, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Tier // Kinderliteratur // Jugendliteratur, Rubrik: Kinder- und Jugendbücher // Bilderbücher, Seiten: 51, Abbildungen: vollfarbige Festeinband, Empfohlenes Alter: ab 4 Jahre // bis 9 Jahre, Gewicht: 204 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Tänzer Susanne: Stadtmarketing am praktischen B...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 26.10.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Stadtmarketing am praktischen Beispiel derLutherstadt Wittenberg, Titelzusatz: Umsetzungsbegleitung der neuen Lutherstadt WittenbergMarketing GmbH, Autor: Tänzer, Susanne, Verlag: VDM Verlag Dr. Müller e.K., Sprache: Deutsch, Rubrik: Wirtschaft // Management, Seiten: 132, Informationen: Paperback, Gewicht: 213 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Stammzellen - iPS-Zellen - Genomeditierung
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 08/2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Stammzellen - iPS-Zellen - Genomeditierung. Stem Cells - iPS Cells - Genome Editing, Titelzusatz: Beiträge der Internationalen Tagung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 2017, Auflage: 1. Auflage von 2018 // 1. Auflage, Redaktion: Müller, Susanne // Rosenau, Henning, Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos, Sprache: Englisch // Deutsch, Schlagworte: Sicherheitsrecht // Sozialrecht // Gesundheitswesen // Medizin // Recht // Kriminalität // Öffentliches Recht // Recht des Gesundheitswesens und Medizinrecht, Rubrik: Öffentliches Recht, Seiten: 366, Informationen: broschiert, Gewicht: 537 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Roper Mensch Martin Luther - Die Biographie
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 22.09.2016, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Die Biographie, Originaltitel: Martin Luther. Renegade and Prophet, Autor: Roper, Lyndal (Prof. Dr.), Übersetzer: Holger Fock (Dr.)/Sabine Müller, Verlag: Fischer, S. Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Buchdruck // Christentum // Christus // Deutschland // Eisenach // Erfurt // Eucharistie // Frühe Neuzeit // Geist // Gewissen // Katharina von Bora // Kirche // Körper // Leib // Leipzig // Lucas Cranach // Mansfeld // Martin Luther // Melanchthon // Papst // Papsttum // Protestantismus // Reformation // Religion // Sachsen // Seele // Sexualität // Spalatin // Sünde // Theologie // Wittenberg // 16. Jahrhundert, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 730 S., Tafelteil mit 8 Seiten, Seiten: 730, Format: 4.2 x 22 x 15.2 cm, Gewicht: 892 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Polen in der europäischen Geschichte
108,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Handbuch in vier BändenBand 3: Die polnisch-litauischen Länder unter der Herrschaft der Teilungsmächte (1772 / 1795 - 1914)Herausgegeben von Michael G. Müller, Igor Kakolewski, Karsten Holste und Robert Traba.Band III des Handbuchs "Polen in der europäischen Geschichte" stellt den politischen, wirtschaftlich-sozialen und kulturellen Wandel im langen 19. Jahrhundert dar. Was aber war polnische Geschichte in dieser Epoche? Der alte polnisch-litauische Unionsstaat existierte nicht mehr, doch die staatliche Tradition Polens blieb als Bezugspunkt für die Zukunftsentwürfe alter und neuer politischer Bewegungen lebendig. Ebenso existierte weiterhin eine polnische Gesellschaft, deren soziale Gestalt und politisch-kulturellen Orientierungen sich allerdings im Zuge von Agrarreformen und Industrialisierung grundlegend veränderten - durch den Aufstieg neuer Eliten, die Formierung neuer wirtschaftlich-sozialer Milieus und die partielle Integration bis dahin marginalisierter gesellschaftlicher Akteure wie Juden oder Frauen. Der Prozess der modernen Nationsbildung wurde durch den Widerstand gegen die Teilungsmächte geprägt, aber auch durch die Konkurrenz der Nationalbewegungen von Deutschen, Ukrainern, Litauern und Zionisten. Neue "Schauplätze" polnischer Geschichte in und außerhalb Europas entstanden durch große politisch und wirtschaftlich verursachte Migrationsbewegungen. Die Darstellung im Handbuch trägt diesen Dimensionen Rechnung und berücksichtigt zugleich den polnischen Anteil an der preußisch-deutschen, russischen und österreichischen Imperialgeschichte der Epoche.Michael G. Müller ist Professor für Osteuropäische Geschichte an der Universität Halle-Wittenberg. Er ist Gründungsdirektor des Aleksander-Brückner-Zentrums für Polenstudien der Universitäten Halle-Wittenberg und Jena und gehört dem Präsidium der Deutsch-Polnischen Schulbuchkommission an.Igor K?olewski ist Professor für Politikwissenschaften an der Universität Allenstein / Olsztyn, stellvertretender Direktor des Zentrums für Historische Forschung der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Berlin und gehört dem Präsidium der Deutsch-Polnischen Schulbuchkommission der Historiker an.Karsten Holste ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte der Universität Halle-Wittenberg und assoziiertes Mitglied am Aleksander-Brückner-Zentrums für Polenstudien der Universitäten Halle-Wittenberg und Jena.Robert Traba ist Direktor des Zentrums für Historische Forschung der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Berlin und Vorsitzender der Deutsch-Polnischen Schulbuchkommission.Interessengebiete: Geschichte, Osteuropäische Geschichte

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Polen in der europäischen Geschichte
111,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Handbuch in vier BändenBand 3: Die polnisch-litauischen Länder unter der Herrschaft der Teilungsmächte (1772 / 1795 - 1914)Herausgegeben von Michael G. Müller, Igor Kakolewski, Karsten Holste und Robert Traba.Band III des Handbuchs "Polen in der europäischen Geschichte" stellt den politischen, wirtschaftlich-sozialen und kulturellen Wandel im langen 19. Jahrhundert dar. Was aber war polnische Geschichte in dieser Epoche? Der alte polnisch-litauische Unionsstaat existierte nicht mehr, doch die staatliche Tradition Polens blieb als Bezugspunkt für die Zukunftsentwürfe alter und neuer politischer Bewegungen lebendig. Ebenso existierte weiterhin eine polnische Gesellschaft, deren soziale Gestalt und politisch-kulturellen Orientierungen sich allerdings im Zuge von Agrarreformen und Industrialisierung grundlegend veränderten - durch den Aufstieg neuer Eliten, die Formierung neuer wirtschaftlich-sozialer Milieus und die partielle Integration bis dahin marginalisierter gesellschaftlicher Akteure wie Juden oder Frauen. Der Prozess der modernen Nationsbildung wurde durch den Widerstand gegen die Teilungsmächte geprägt, aber auch durch die Konkurrenz der Nationalbewegungen von Deutschen, Ukrainern, Litauern und Zionisten. Neue "Schauplätze" polnischer Geschichte in und außerhalb Europas entstanden durch große politisch und wirtschaftlich verursachte Migrationsbewegungen. Die Darstellung im Handbuch trägt diesen Dimensionen Rechnung und berücksichtigt zugleich den polnischen Anteil an der preußisch-deutschen, russischen und österreichischen Imperialgeschichte der Epoche.Michael G. Müller ist Professor für Osteuropäische Geschichte an der Universität Halle-Wittenberg. Er ist Gründungsdirektor des Aleksander-Brückner-Zentrums für Polenstudien der Universitäten Halle-Wittenberg und Jena und gehört dem Präsidium der Deutsch-Polnischen Schulbuchkommission an.Igor K?olewski ist Professor für Politikwissenschaften an der Universität Allenstein / Olsztyn, stellvertretender Direktor des Zentrums für Historische Forschung der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Berlin und gehört dem Präsidium der Deutsch-Polnischen Schulbuchkommission der Historiker an.Karsten Holste ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte der Universität Halle-Wittenberg und assoziiertes Mitglied am Aleksander-Brückner-Zentrums für Polenstudien der Universitäten Halle-Wittenberg und Jena.Robert Traba ist Direktor des Zentrums für Historische Forschung der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Berlin und Vorsitzender der Deutsch-Polnischen Schulbuchkommission.Interessengebiete: Geschichte, Osteuropäische Geschichte

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Gesamtes Recht der Zwangsvollstreckung
148,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Hk-ZVist der Kommentar des ersten Zugriffs bei allen Fragen zum Recht der Zwangsvollstreckung: ZPO, ZVG, FamFG, AnfG, RPflG in einem Band. Das besondere PlusKorrespondierende Vorschriften der GVGA und GVODetaillierte Ausführungen zu den Kosten (GKG, GNotKG, RVG, GvKostG)Europäische Verordnungen mit vollstreckungsrechtlichem BezugZahlreiche Antrags- und Tenorierungsmuster Die Neuauflagegreift alle aktuellen Themenfelder auf:neueste RechtsprechungspraxisPfändungsfreigrenzenbekanntmachung 2019EU-ErbrechtsverordnungNeue Verordnungen zum Güterrecht für Ehe, eingetragene Lebenspartnerschaften und grenzüberschreitende SchutzmaßnahmenAußerdem: AUG, EuUntVO, EuMahnVO, EheEuGVO, EuBagatellVO, EuVTVO, Brüssel Ia- und IIa-VO, EuKoPfVO Autoren:RAin Dr. Janett Bachmann, München VRiLG Ralf Bendtsen, Lüneburg Univ.-Prof. Mag. Dr. Thomas Garber, Universität Graz DirAG Dr. Michael Giers, Neustadt am Rübenberge Prof. Dr. Urs Peter Gruber, Universität Mainz Prof. Dr. Ulrich Haas, Universität Zürich Prof. Dr. Lutz Haertlein, Universität Leipzig RiOLG Günter Handke, Naumburg RA Dr. Nils Harbeck, Hamburg Dipl.-Rpfl. Holger Kawell, LG Düsseldorf Prof. Dr. Johann Kindl, Universität Münster Prof. Dr. Daniel Klocke, LL.M.oec., EBS Universität Wiesbaden Prof. Dr. Raphael Koch, LL.M., EMBA, Universität Augsburg Prof. Dr. Wolfhard Kohte, Universität Halle-Wittenberg RA Dr. Daniel Krone, LL.M., München Prof. Dr. Gerald Mäsch, Universität Münster Prof. Dr. Caroline Meller-Hannich, Universität Halle-Wittenberg RiLG Anna Michelsen, Bonn RiAG Dr. Kim J. Müller, Köln RA Dr. Felix Netzer, LL.M., Frankfurt am Main Univ.-Prof. Dr. Matthias Neumayr, Vizepräsident des Obersten Gerichtshofs, Universität Salzburg RiOLG Mark Noethen, LL.M., Köln DirAG Robert Plastrotmann, Schleiden stellv. DirAG Daniel Radke, Euskirchen Dr. Alexander Scheuch, Akademischer Rat a.Z., Universität Münster VRiLG Uwe Schneiders, Bonn Rpfl. Rainer Sievers, Dortmund Dipl.-Rpfl. Stefanie Simon, Linnich VRiOLG Werner Sternal, Köln Prof. Dr. Malte Stieper, Universität Halle-Wittenberg Dipl.-Rpfl. a.D. Bernd Stumpe, Kamen Prof. Dr. Michael Stürner, M.Jur. (Oxford), Universität Konstanz, RiOLG Karlsruhe Prof. Dr. jur. habil. Madeleine Tolani, LL.M. (Golden Gate University), Hochschule Wismar RA Guido Vierkötter, LL.M., Neunkirchen-Seelscheid Dipl.-Rpfl. Joachim Volpert, Düsseldorf

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Gesamtes Recht der Zwangsvollstreckung
152,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Hk-ZVist der Kommentar des ersten Zugriffs bei allen Fragen zum Recht der Zwangsvollstreckung: ZPO, ZVG, FamFG, AnfG, RPflG in einem Band. Das besondere PlusKorrespondierende Vorschriften der GVGA und GVODetaillierte Ausführungen zu den Kosten (GKG, GNotKG, RVG, GvKostG)Europäische Verordnungen mit vollstreckungsrechtlichem BezugZahlreiche Antrags- und Tenorierungsmuster Die Neuauflagegreift alle aktuellen Themenfelder auf:neueste RechtsprechungspraxisPfändungsfreigrenzenbekanntmachung 2019EU-ErbrechtsverordnungNeue Verordnungen zum Güterrecht für Ehe, eingetragene Lebenspartnerschaften und grenzüberschreitende SchutzmaßnahmenAußerdem: AUG, EuUntVO, EuMahnVO, EheEuGVO, EuBagatellVO, EuVTVO, Brüssel Ia- und IIa-VO, EuKoPfVO Autoren:RAin Dr. Janett Bachmann, München VRiLG Ralf Bendtsen, Lüneburg Univ.-Prof. Mag. Dr. Thomas Garber, Universität Graz DirAG Dr. Michael Giers, Neustadt am Rübenberge Prof. Dr. Urs Peter Gruber, Universität Mainz Prof. Dr. Ulrich Haas, Universität Zürich Prof. Dr. Lutz Haertlein, Universität Leipzig RiOLG Günter Handke, Naumburg RA Dr. Nils Harbeck, Hamburg Dipl.-Rpfl. Holger Kawell, LG Düsseldorf Prof. Dr. Johann Kindl, Universität Münster Prof. Dr. Daniel Klocke, LL.M.oec., EBS Universität Wiesbaden Prof. Dr. Raphael Koch, LL.M., EMBA, Universität Augsburg Prof. Dr. Wolfhard Kohte, Universität Halle-Wittenberg RA Dr. Daniel Krone, LL.M., München Prof. Dr. Gerald Mäsch, Universität Münster Prof. Dr. Caroline Meller-Hannich, Universität Halle-Wittenberg RiLG Anna Michelsen, Bonn RiAG Dr. Kim J. Müller, Köln RA Dr. Felix Netzer, LL.M., Frankfurt am Main Univ.-Prof. Dr. Matthias Neumayr, Vizepräsident des Obersten Gerichtshofs, Universität Salzburg RiOLG Mark Noethen, LL.M., Köln DirAG Robert Plastrotmann, Schleiden stellv. DirAG Daniel Radke, Euskirchen Dr. Alexander Scheuch, Akademischer Rat a.Z., Universität Münster VRiLG Uwe Schneiders, Bonn Rpfl. Rainer Sievers, Dortmund Dipl.-Rpfl. Stefanie Simon, Linnich VRiOLG Werner Sternal, Köln Prof. Dr. Malte Stieper, Universität Halle-Wittenberg Dipl.-Rpfl. a.D. Bernd Stumpe, Kamen Prof. Dr. Michael Stürner, M.Jur. (Oxford), Universität Konstanz, RiOLG Karlsruhe Prof. Dr. jur. habil. Madeleine Tolani, LL.M. (Golden Gate University), Hochschule Wismar RA Guido Vierkötter, LL.M., Neunkirchen-Seelscheid Dipl.-Rpfl. Joachim Volpert, Düsseldorf

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Die Stiftung
138,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Trend zur Stiftungsgründung in Deutschland ist seit Jahren ungebrochen und setzt sich Jahr für Jahr in einer wachsenden Zahl von neu errichteten Stiftungen fort. Die Rechtsquellen des Stiftungsrechts befinden sich nicht nur im BGB, sondern auch in zahlreichen Landesstiftungsgesetzen, darüber hinaus sind steuerliche Regelungen des Gemeinnützigkeitsrechts, gleichfalls verstreut in zahlreichen Einzelgesetzen bei Errichtung und Führung der Stiftung zu beachten.Das Handbuch deckt die BereicheRechtsformwahlStiftungsgründung und OrganisationsstrukturStiftungsvermögen, Anlage und Behandlung von VermögenszuwendungenHaftung der StiftungsorganeStiftungsaufsicht als Schutz des StifterwillensStiftungen als Arbeitgeber, als Parteien im Zivilprozess, in der InsolvenzBesonderheiten der kirchlichen Stiftungenin großer Detailfülle ab. Wissenschaftlich profund, aber mit hoher Praxisnähestellt es ausführlich die Gründung und Führung der Stiftung dar und unterstützt im Detail bei der rechtlichen Gestaltung der facettenreichen Herausforderungenbehält zu allen materiellrechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten stets die steuerliche Seite im Blickzeigt anhand von Praxisbeispielen konkrete Problemlösungen auf undunterstützt mit Formulierungshinweisen für die Satzungsgestaltung Herausgeber und Autoren stehen für überragende Expertise im Stiftungsrecht:Prof. Dr. Bernd Andrick, Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht, a.D., Rechtsanwalt, Münster Prof. Dr. Christian Fischer, Universität Jena Dr. Stefan Fritz, Markt Schwaben Dr. Matthias Gantenbrink, Syndikusrechtsanwalt und Rechtsanwalt, Bochum Dr. Maximilian Haag, LL.M., Rechtsanwalt, München Prof. Dr. Ansgar Hense, Bonn Dr. Rafael Hörmann, Rechtsanwalt, München Prof. Dr. Volker Michael Jänich, Universität Jena Prof. Dr. Michael Kilian, Universität Halle-Wittenberg Prof. Dr. Kurt-Dieter Koschmieder, Universität Jena Dr. Tom Lassmann, LL.M. (N.S. Wales), Rechtsanwalt, Hamburg Prof. Dr. Gerhard Lingelbach, Universität Jena Dr. Christoph Mecking, Rechtsanwalt, Berlin Dr. Erwin Müller, Rechtsanwalt, Potsdam Dr. Kristin Nettelnbrecher, München Dr. Ingo Oellerich, Richter am Finanzgericht, FG Münster Dr. Ben Michael Risch, Referatsleiter im Hessischen Städtetag, Wiesbaden Annette Sachse, Steuerberaterin, Erfurt Prof. Dr. Ingo Saenger, Universität Münster Prof. Dr. Berit Sandberg, Hochschule für Technik und Wirtschaft, Berlin Prof. Dr. Martin Schulte, Technische Universität Dresden Dr. Sebastian Schwintek, Berlin Dr. Kay Seidemann, Westsächsische Hochschule Zwickau Dr. Till Veltmann, Rechtsanwalt, Hamm Dr. Almuth Werner, Rechtsanwältin, Leipzig Prof. Dr. Olaf Werner, Universität Jena Stefan Winheller, LL.M., Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht, Frankfurt am Main Angelo Winkler, Ministerialrat a.D., Berlin

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot