Angebote zu "Günter" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

Die geheime Braut, Hörbuch, Digital, 1, 679min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wittenberg 1528: Bettelarm verschlägt es die ehemalige Nonne Susanna in die Lutherstadt. Dort trifft sie den Maler Jan aus der Werkstatt von Lucas Cranach, der drei junge Frauen nackt porträtieren soll. Mit verhängnisvollen Folgen: Kaum ist die erste der Grazien gemalt, wird sie tot aufgefunden. Eine zweite Frau steht Modell und wird lebendig begraben. Susanna, längst in Jan verliebt, bietet sich als Lockvogel an... 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Günter Merlau. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/tsdr/000527/bk_tsdr_000527_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Dampflokfotos 1
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

96 Seiten mit 102 beindruckenden Fotos von Günter Scheibe.Vorwort von Peter König:Spätestens seit den frühen 70er Jahren, als sich auch bei der DR die Dampflokomotiven langsam verabschiedeten, wurde das Fotografieren von Eisenbahnen langsam zur Massenerscheinung. Aus der recht großen Zahl guter und sehr guter Eisenbahnfotografen ragen einige Namen heraus, die sich dem Interessierten besonders eingeprägt haben. Einer von ihnen ist auf jeden Fall Günter Scheibe, der seit vielen Jahren bei verschiedenen Publikationen in Erscheinung trat und um die Jahrtausendwende beim EK-Verlag ein ganzes Buch mit seinen Werken veröffentlicht hat. Jeder, der selber mit diesem Virus infiziert ist, weiß, dass es zum Eisenbahnfotografieren neben viel Glück und noch mehr Zeit und Geduld - und auch eben ein gewisses Gespür braucht, um alles möglichst eindrucksvoll in Szene zu setzen. Mit dem nun vorliegenden Buch ergibt sich endlich wieder die Möglichkeit, in die Eisenbahnwelt der 70er und 80er Jahre abzutauchen und zu schwelgen. Die vorgestellten Bilder sind - in gewohnter "Scheibe-Manier" hervorragend komponiert.Die Eisenbahn besteht eben nicht nur aus Lokomotiven und Wagen, sowie Infrastruktur - es gehört genauso das jeweilige Umfeld dazu, wie bahnfremde, aber beachtenswerte Architektur und Topografie. Leider ist das Fassungsvermögen eines Büchleins halt begrenzt - bleibt zu hoffen, dass dem nun Vorliegenden bald ein Weiteres folgen möge.Inhalt:01 2114-5 vom Bw Saalfeld verlässt im Mai 1980 mit P 4005 Camburg/Saale. - Die Paradeleistung des Bw Saalfeld war der täglich verkehrende D 504, zu sehen bei der Ausfahrt Rudolstadt in Richtung Halle/Saale.- 1976 beförderten 01 2120-2 und 01 2204-4 einen Sonderzug anlässlich des "Tages des Eisenbahners". Mit diesen überqueren die beiden im Bw Dresden stationierten 01 die Elbebrücke in Riesa.- 01 2137-6 war nur über einen kurzen Zeitraum beim Bw Halberstadt in Diensten. Auf der Fahrt nach Thale/Harz. Wegeleben im Juli 1980.- Frisch geputzt wartet 01 2204-4 in Camburg auf die Rückleistung mit P 4005 nach Saalfeld. Mai 1980.- Mit einem P-Zug von Leipzig nach Saalfeld verlässt 01 0525-4 den Haltepunkt Leipzig-Möckern. Oktober 1976.- Personenzug Leipzig-Saalfeld beim Verlassen von Gera-Süd. Juni 1979.- Porträt von 01 0529-6 im April 1974 in Saalfeld.- 01 0513-0 auf dem Weg von Leipzig nach Saalfeld verlässt Leipzig-Leutzsch. Mai 1981.- D 504 mit Vmax im Juli 1977 nahe Orlamünde.- Im April 1971 leistet bei Erfurt-Hochheim 01 0531-2 einer ölgefeuerten 44 Vorspanndienste.- Unterhalb der Dornburger Schlösser befand sich ein beliebter Fotostandpunkt, zumal P 3003 (Camburg-Saalfeld) im richtigen Licht fuhr. Dornburg, am 06. August 1975.- Die markante Signalbrücke in Camburg war ebenfalls Anziehungspunkt vieler Fotografen, März 1975.- Im Fahrplan 1980 war auch eine Güterzugleistung im Programm der Saalfelder. Camburg/Saale, 01. Mai 1980.- Die kurzzeitige Beheimatung von 01 1512-1 beim Bw Güsten führte u. a. auch dazu, dass ein Personenzugpaar nach Sangerhausen und zurück bespannt wurde. Sangerhausen, Mai 1982.- P 3222 auf dem Weg von Sangerhausen nach Schönebeck/Elbe am Bk Steinberg. Mai 1978.- P-Zug Güsten-Halberstadt hat mit 03 2235-4 Aschersleben verlassen. August 1981.- 1972 gab es eine Eilzugleistung von Magdeburg nach Erfurt und zurück, die planmäßig mit den Baureihen 03 und 41 des Bw Magdeburg Hbf. gefahren wurde. Sangerhausen, April 1972.- 03 2157-0 wurde im September 1971 im Bw Sangerhausen restauriert und wartet auf ihre Rückleistung nach Schönebeck/Salzelmen. - Eilzug (!) Erfurt-Magdeburg hat im März 1971 den Bhf. Oberröblingen hinter sich gelassen.- Im August 1977 hatte 03 2128-1 (noch mit altem Kessel) einen P-Zug von Berlin nach Lutherstadt Wittenberg am Haken.- Was für eine prächtige "Fuhre": D-Zug von Leipzig nach Berlin verkehrte in fotogener Zeit zur Freude der Fans. Berlin-Ostkreuz, Juli 1976.- Im Juli 1985 fuhr 03 001 mit einem So

Anbieter: buecher
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Dampflokfotos 1
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

96 Seiten mit 102 beindruckenden Fotos von Günter Scheibe.Vorwort von Peter König:Spätestens seit den frühen 70er Jahren, als sich auch bei der DR die Dampflokomotiven langsam verabschiedeten, wurde das Fotografieren von Eisenbahnen langsam zur Massenerscheinung. Aus der recht großen Zahl guter und sehr guter Eisenbahnfotografen ragen einige Namen heraus, die sich dem Interessierten besonders eingeprägt haben. Einer von ihnen ist auf jeden Fall Günter Scheibe, der seit vielen Jahren bei verschiedenen Publikationen in Erscheinung trat und um die Jahrtausendwende beim EK-Verlag ein ganzes Buch mit seinen Werken veröffentlicht hat. Jeder, der selber mit diesem Virus infiziert ist, weiß, dass es zum Eisenbahnfotografieren neben viel Glück und noch mehr Zeit und Geduld - und auch eben ein gewisses Gespür braucht, um alles möglichst eindrucksvoll in Szene zu setzen. Mit dem nun vorliegenden Buch ergibt sich endlich wieder die Möglichkeit, in die Eisenbahnwelt der 70er und 80er Jahre abzutauchen und zu schwelgen. Die vorgestellten Bilder sind - in gewohnter "Scheibe-Manier" hervorragend komponiert.Die Eisenbahn besteht eben nicht nur aus Lokomotiven und Wagen, sowie Infrastruktur - es gehört genauso das jeweilige Umfeld dazu, wie bahnfremde, aber beachtenswerte Architektur und Topografie. Leider ist das Fassungsvermögen eines Büchleins halt begrenzt - bleibt zu hoffen, dass dem nun Vorliegenden bald ein Weiteres folgen möge.Inhalt:01 2114-5 vom Bw Saalfeld verlässt im Mai 1980 mit P 4005 Camburg/Saale. - Die Paradeleistung des Bw Saalfeld war der täglich verkehrende D 504, zu sehen bei der Ausfahrt Rudolstadt in Richtung Halle/Saale.- 1976 beförderten 01 2120-2 und 01 2204-4 einen Sonderzug anlässlich des "Tages des Eisenbahners". Mit diesen überqueren die beiden im Bw Dresden stationierten 01 die Elbebrücke in Riesa.- 01 2137-6 war nur über einen kurzen Zeitraum beim Bw Halberstadt in Diensten. Auf der Fahrt nach Thale/Harz. Wegeleben im Juli 1980.- Frisch geputzt wartet 01 2204-4 in Camburg auf die Rückleistung mit P 4005 nach Saalfeld. Mai 1980.- Mit einem P-Zug von Leipzig nach Saalfeld verlässt 01 0525-4 den Haltepunkt Leipzig-Möckern. Oktober 1976.- Personenzug Leipzig-Saalfeld beim Verlassen von Gera-Süd. Juni 1979.- Porträt von 01 0529-6 im April 1974 in Saalfeld.- 01 0513-0 auf dem Weg von Leipzig nach Saalfeld verlässt Leipzig-Leutzsch. Mai 1981.- D 504 mit Vmax im Juli 1977 nahe Orlamünde.- Im April 1971 leistet bei Erfurt-Hochheim 01 0531-2 einer ölgefeuerten 44 Vorspanndienste.- Unterhalb der Dornburger Schlösser befand sich ein beliebter Fotostandpunkt, zumal P 3003 (Camburg-Saalfeld) im richtigen Licht fuhr. Dornburg, am 06. August 1975.- Die markante Signalbrücke in Camburg war ebenfalls Anziehungspunkt vieler Fotografen, März 1975.- Im Fahrplan 1980 war auch eine Güterzugleistung im Programm der Saalfelder. Camburg/Saale, 01. Mai 1980.- Die kurzzeitige Beheimatung von 01 1512-1 beim Bw Güsten führte u. a. auch dazu, dass ein Personenzugpaar nach Sangerhausen und zurück bespannt wurde. Sangerhausen, Mai 1982.- P 3222 auf dem Weg von Sangerhausen nach Schönebeck/Elbe am Bk Steinberg. Mai 1978.- P-Zug Güsten-Halberstadt hat mit 03 2235-4 Aschersleben verlassen. August 1981.- 1972 gab es eine Eilzugleistung von Magdeburg nach Erfurt und zurück, die planmäßig mit den Baureihen 03 und 41 des Bw Magdeburg Hbf. gefahren wurde. Sangerhausen, April 1972.- 03 2157-0 wurde im September 1971 im Bw Sangerhausen restauriert und wartet auf ihre Rückleistung nach Schönebeck/Salzelmen. - Eilzug (!) Erfurt-Magdeburg hat im März 1971 den Bhf. Oberröblingen hinter sich gelassen.- Im August 1977 hatte 03 2128-1 (noch mit altem Kessel) einen P-Zug von Berlin nach Lutherstadt Wittenberg am Haken.- Was für eine prächtige "Fuhre": D-Zug von Leipzig nach Berlin verkehrte in fotogener Zeit zur Freude der Fans. Berlin-Ostkreuz, Juli 1976.- Im Juli 1985 fuhr 03 001 mit einem So

Anbieter: buecher
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Geistes Gegenwart
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Theologie gibt das eschatologische Stehen auf Zehenspitzen immer mehr zugunsten eines festeren Standes in der Gegenwart auf. Doch den Geist der Gegenwart zu gewärtigen, ihn zu dolmetschen und darzustellen, steht als theolo-gische Aufgabe im Raum. Diese übergroße Aufgabe kann durch Miniaturisierung angenommen werden.Der Münchner Systematiker Hermann Timm entwirft eine ästhetisch-theologische Alltagsdeutung, die dem weisheitlichen Weltgespräch Gerhards von Rad in all-tägliche Zwischenfälle hinein folgt und Megatheologien entsockelt, indem sie die Sprachgestalt von Luthers Katechismen lebensweltphänomenologisch aufnimmt.Ein Geburtstagsymposion an der Theologischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hat auf Timms Impulse mit Resonanzen und Inter-pretationen geantwortet.Mit Beiträgen von Ernst-Joachim Waschke (Halle), Iris Kreile (Würzburg), Markus Buntfuß (Neuendettelsau), Jörg Dierken (Halle), Wilhelm Gräb (Berlin), Joachim Kunstmann (Weingarten), Anne M. Steinmeier (Halle), Hans-Günter Heimbrock (Frankfurt a. M.), Marianne Schröter/Christian Senkel (Halle), Matthias Morgenroth (München) undMartin Laube (Göttingen).

Anbieter: Dodax
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Föderalismusreformgesetz, Kommentar
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Föderalismusreformgesetz ist in Kraft. Das vorläufige Scheitern des Verbraucherinformationsgesetzes und die Diskussion über ein bundesweites Rauchverbot haben bereits gezeigt, dass die Umsetzung der Reform an Gesetzgeber, Verwaltung und Justiz - aber auch an die juristische Ausbildung - enorme Anforderungen stellt. Dies betrifft vor allem neue Modelle wie die Abweichungsgesetzgebung und die neuen Kompetenzverteilungen im Bereich des Umweltrechts und der Finanzverfassung. Wie weit kann der Gesetzgeber hier zukünftig gehen?Der Handkommentar von Kluth gibt zuverlässige Auskunft und vermittelt zu einem frühen Zeitpunkt Interpretationssicherheit. Ausgehend von der Entstehungsgeschichte und der Zielsetzung der Reform analysieren die Autoren präzise die systematischen Veränderungen in den jeweiligen Grundgesetzartikeln.Der neue Kommentar ergänzt damit nicht nur die aktuellen Auflagen der gängigen Grundgesetzkommentare, sondern wird über Jahre hinaus die ideale Arbeitsgrundlage bei der Lösung verfassungsrechtlicher Probleme für Ausbildung, Wissenschaft und Verwaltungspraxis sein.Die Autoren:Prof. Dr. Hermann Butzer, Leibniz Universität Hannover PD Dr. Klaus-Dieter Drüen, Ruhr-Universität Bochum Prof. Dr. Michael Germann, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Dr. Andreas Heusch, Richter am Oberverwaltungsgericht, z. Zt. Justizministerium NRW, Düsseldorf Prof. Dr. Winfried Kluth, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Dr. Günter Krings, LL.M., MdB, Berlin Prof. Dr. Reimund Schmidt-De Caluwe, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Prof. Dr. Roman Seer, Ruhr-Universität Bochum Prof. Dr. Arnd Uhle, Technische Universität Dresden

Anbieter: Dodax
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
"Aber das Wehende höre". Wolfgang Stendel Werkv...
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Musik faszinierte Wolfgang Stendel schon in früher Kindheit, bis er durch seine begeisterte Mitwirkung im Magdeburger Domchor unter Leitung von Landeskirchenmusikdirektor Gerhard Bremsteller sowie von sich aus initiierten Klavier- und Orgelunterricht seine Berufung als Komponist zu entdecken begann. Nach seinem Studium an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin sowie als Meisterschüler von Günter Kochan unterrichtete er bis 1981 als Dozent für Musiktheorie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seitdem wirkt er als freischaffender Künstler und lebt seit einigen Jahren in Wernigerode/Harz.Sein kompositorisches OEuvre umfasst zahlreiche Orchester- und Kammermusikwerke, einschließlich Solokonzerte, Lieder und Chorkompositionen, die internationale Ausstrahlungskraft entfalten und in großer Anzahl sowohl im Druck als auch auf Tonträgern erschienen sind. Die höchst expressive, von opulentem Gestaltungsreichtum geprägte Musik bezaubert gerade durch ihre farblichen Finessen, durch eine spürbar stringente Form sowie durch eine Ausdruckskraft, die nicht selten auch durch programmatisch vorangestellte oder direkt vertonte literarische Texte enorme Tiefenwirkung gewinnt. Die vielschichtigen, originell "modellierten" Botschaften sind bewusst einem Schönheitsideal der Gegenwart verpflichtet und bieten eine Fülle von kreativen Assoziationsfeldern, die weit über das Alltagsgeschehen hinausreichen und doch oft in erstaunlicher Weise darauf zurückwirken.Wer in diese Klangwelten weiter vordringen möchte, findet in dieser Dokumentation mit Chronologischem und Systematischem Werkverzeichnis, Aussagen von und über Wolfgang Stendel und seine Werke sowie mit Notenbeispielen und Bildmaterial vielfältige Anregungen.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Eheverträge und Scheidungsfolgenvereinbarungen
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Am 29. März 2006 fand an der Universität Halle-Wittenberg ein vom Institut für Wirtschaftsrecht der Juristischen Fakultät gemeinsam mit der Notarkammer Sachsen-Anhalt durchgeführtes Symposium zum Thema "Eheverträge und Scheidungsfolgenvereinbarungen" statt - nicht zuletzt seit den Entscheidungen von BVerfG und BGH ein Gebiet von besonderer Bedeutung. Mit dem neuen FamRZ-Buch werden sämtliche Vorträge der Fachöffentlichkeit vorgelegt:Prof. Dr. Thomas WagenitzWirksamkeits- und Ausübungskontrolle bei Eheverträgen - ein Überblick über die Rechtsprechung des BundesgerichtshofsProf. Dr. Rolf Sethe, LL.M.Die Inhaltskontrolle von Eheverträgen - eine ZwischenbilanzDr. Thomas Weckerle, LL.M.Steuerliche Aspekte von Güterstandsvereinbarungen und ScheidungsfolgenvereinbarungenDieter BäumelUnterhaltsrechtliche Aspekte bei der Gestaltung von Eheverträgen und ScheidungsfolgenvereinbarungenProf. Dr. Günter BrambringFragen der inhaltlichen Gestaltung von Eheverträgen aus notarieller SichtErstrangige Fachkenner aus Gerichtsbarkeit, Wissenschaft, Anwaltschaft und Notariat verschaffen dabei nicht nur eine grundlegende und zuverlässige Orientierung aus ihrer jeweiligen Sicht. Mit neuen Lösungsansätzen, Beispielsrechnungen oder Mustervereinbarungen werden darüber hinaus konkrete Hilfen bei Problemstellungen im Rechtsalltag gegeben.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Spät-Start
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Roman beginnt mit einem Todesfall. Walter, 47 Jahre alt und noch Junggeselle, wird dadurch aus seiner alltäglichen Umlaufbahn geworfen. Sein Beruf im Druckgewerbe, die eingeschliffenen Rituale, die Gestaltung seines Alltags – nichts trägt mehr. Es kommt Leben und Bewegung in Walters Monotonie, er lernt neue Menschen kennen, macht mit einer Arbeitskollegin eine höchst unerfreuliche Erfahrung und hat ein Intermezzo mit der Filialleiterin einer Reinigung, ehe er in Anneliese die vermeintliche Liebe seines Lebens findet. Eine Reise durch Südamerika ist ein Höhepunkt, der leicht auch zu einer Katastrophe hätte werden können … Dazwischen entwickelt Walter ein reges politisches Engagement und muß sich an seinem Arbeitsplatz mit Korruption und sogar Mord befassen.Immer haben Günter Wittenberg in seinem beruflichen Leben das gedruckte Wort und die Literatur begleitet. Als langjähriger Korrektor bei Buchproduktionen und als späterer selbständiger Druckvorlagenhersteller konnte er der Faszination nicht widerstehen, sich selbst gedanklich und visuell in einer Erzählung zu verwirklichen. 1937 geboren, hat er viele ideologische und gesellschaftliche Entwicklungen in Deutschland miterlebt. Seine ›alte‹ Rechtschreibung ist für ihn unter anderem nur ein kleiner Beitrag, dem heutigen ›Zeitgeist‹ zu widersprechen. Es ist ihm bewußt, daß er dabei nur einer von wenigen ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Reformation Revisited
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

How much of the Reformation remains in its region of origin, known as Luther Country? It has shaped the early modern world because of the impact of Luther's teachings, and Wittenberg, Eisleben and the Wartburg Castle have become symbolic places. But there are also many other towns and landscapes in the old state of Saxony which reflect the outcome of his ninety-five theses and the subsequent division of western Christianity. The art historian and journalist Günter Kowa and the photographer Henning Kreitel have travelled this heartland of Protestantism. In his own elegant translation of his German book, published in 2017, Kowa brings historic events to life and shows what record there is of them in buildings and towns. He explores how they have changed over time and debunks some of the myths that surround them. Kreitel looks for the aura of places with an eye for unusual detail and a sense of atmosphere. In this way the book offers unique insights for the tourist as well as giving a lively account of the history of those turbulent times.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot